UNIC Ergonimie Koncept

Jedes Element vom Unic Konzept realisiert Schlußfolgerungen basierend auf Funktionsanalysen.

Im Folgenden werden Sie über Funktionalität lesen und damit die Vorteile für Zahnarzt und Helferin kennen lernen.

Die Einheit steht in zentraler Position zwischen Zahnarzt und Helferin. Ausbalancierte Einheitsinstrumente  reduzieren die vorzeitige Erschöpfung Ihrer Hand und ermöglichen eine größere Präzision Ihrer Arbeit.

Der Fußanlasser ist der Schlüssel. Er interagiert mit Ihren Arbeitsmethoden und mit Ihrer Sensomotorik

Der Unitarm
Der Unitarm

Der Unitarm an der UNIC verfügt über 2 starke ergonomische Vorteile

Das Ellenbogengelenk ist doppelt.
Das gibt eine sehr große Beweglichkeit. Der Zahnarzt bekommt viele Möglichkeiten, um für sich eine optimale Platzierung der Instrumente zu finden.

Doppelte Nadellager.
Alle beweglichen Gelenke des Unitarms sind mit doppelten Nadellagern ausgestattet. Das gewährleistet ein leichtes und bequemes Hin- und Herschieben der Instrumentenbrücke.

Darüber hinaus wurden die Nadellager der UNIC überdimensioniert, damit der Unitarm viele Jahre lang seine leichte Funktionsweise beibehalten kann.

Instrumenten
Instrumenten

Instrumentenbrücke – grazil und elegant mit 5 Instrumenten

Ausbalancierte Instrumente
auch bei Seitwärtsbewegungen.

Die Anordnung der Instrumente ergibt sich durch die Häufigkeit der Verwendung durch die Helferin.

Reihenfolge von links nach rechts.

  • Multifunktionsspritze – Nah zur Helferin.
  • Mikromotor montiert (meistens) mit blauem 1:1 Winkelstück.
  • Mikromotor mit rot 1:5 Winkelstück.
  • Ultraschallzahnsteinentfernungsgerät.
  • Polymerisationslampe oder Airscaler oder Intraorale Kamera

Die Instrumente sind ausbalanciert, so dass Ihre Hand das Gewicht nicht tragen und störende Interaktionen von externen Kräften nicht fühlen muss.

Ausbalancierte Einheitsinstrumente reduzieren die vorzeitige Erschöpfung Ihrer Hand und ermöglichen eine größere Präzision Ihrer Arbeit.

Das intelligente Display
Das intelligente Display

Display an der Instrumentenbrücke

Die Grundidee mit diesem Display ist, dass der Zahnarzt nur die Informationen bekommt, die er in der gegebenen Situation benötigt.

Die Displayanzeige verändert sich deshalb und hängt davon ab, womit aktuell gearbeitet wird.

Die weitaus meisten Zahnärzte sind von unserem ‘Intelligenten Display’ imponiert.

Optimale Ergonomie für die Assistenz
Optimale Ergonomie für die Assistenz

Die UNIC: optimale Ergonomie für die Assistenz

Wir haben dafür gesorgt, dass sich die UNIC den vielen unterschiedlichen Arbeitsgängen anpasst – einfach und gleitend.

Für die Helferinseite wurde ein Teleskoparm entworfen, der sich in wenigen Sekunden von der Solo- in eine Duo-Behandlung verstellen lässt, für Rechts- und Linkshänder. Diese Flexibilität bedeutet auch, dass der Sauger für den Assistenten immer optimal platziert werden kann, um ein verdrehen des Oberkörpers beim greifen nach dem Sauger zu vermeiden.

Der Teleskoparm kann entweder and der Konsole oder an dem Patientenstuhl montiert werden.

Die UNIC ist verfügbar mit z.B. Kamera, Spritze und / oder Polymerisationslampe am Teleskoparm. Neben der Absaugung stehen zwei Instrumentenpositionen zur Verfügung. Dies bietet optimale Möglichkeiten, die Assistenz in die Behandlung einzubeziehen.

Fußanlasser
Fußanlasser

Der patentierte runde Fußanlasser reguliert die Geschwindigkeit und die Intensität der gewählten Instrumente. Ein Druck auf den Zwischenring aktiviert die Spraywahl sowie den kräftigen, mechanischen Chipblower und ändert die Drehrichtung des Mikromotors.

Die UNIC ist mit drei verschiedenen Fußanlassern erhältlich – Rund, Rund variabel und Universal.

Der Fußanlasser Rund kann von allen Seiten bedient werden für konstant ergonomisch korrekte Arbeits-positionen.

Alle Fußanlasser sind auch mit Funk lieferbar.

Patientenstuhl
Patientenstuhl

Der Heka Patientenstuhl bietet dem Zahnarzt eine Reihe von Vorteilen:

Das Rückenteil ist oben schmal, so dass sowohl der Zahnarzt als auch die Zahnarzthelferin dicht an den Kopf des Patienten herankommen und somit ergonomisch korrekt sitzen kann. Darüber hinaus ist das Rückenteil dünn, sodass genug Platz für die Beine der Behandler ist.

Die frei wählbare Platzierung von bis zu 3 Fuß-schaltern gibt Ihnen optimale Bewegungsfreiheit.

Bei horizontaler Stellung der Rückenlehne erreicht der Stuhl in seiner höchesten Position 90 cm, so dass auch ein großer Zahnarzt in bequemer Sitzposition arbeiten kann, ohne sich nach unten beugen zu müssen, um Details im Mund des Patient zu erkennen.